Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: J.Glimpel

Taufe

Was bedeutet die Taufe?

In der Taufe sagt Gott zu mir: „Du gehörst zu Jesus Christus“. Und ich bekenne: „Ich gehöre zu Jesus Christus“. Nichts kann mich trennen von Gottes Liebe, die in Jesus Christus ist! Ich brauche keine Angst zu haben. Das macht mich frei, Gott und den Menschen zu dienen in meinem Leben. So prägt die Taufe mein ganzes Leben!

In welchem Lebensalter kann die Taufe stattfinden?

Die Taufe kann in jedem Lebensalter stattfinden. Bei Säuglingen und Kleinkindern übernehmen Paten die Begleitung des Kindes, damit es eines Tages eigenständig Ja sagen kann zu dem, was Gott in der Taufe schenkt. Dieses Ja erfolgt in der Regel bei der Konfirmation.

Wer kann Patin / Pate werden?

Bei der Taufe von Kleinkindern sind Paten notwendig. Das Patenamt ist ein kirchliches Amt. Es setzt die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche voraus. Mindestens eine / einer der Paten sollte der Evangelischen Kirche angehören. Patinnen und Paten weisen zusammen mit den Eltern dem getauften Kind den Weg zum eigenständigen Glauben.

Gibt es auch die Möglichkeit einer Kindersegnung?

Manche Eltern sagen: Mein Kind soll später einmal selbst entscheiden, ob es sich taufen lassen will. In diesem Falle bieten wir für Säuglinge und Kleinkinder eine Segnung im Gottesdienst an.

An welchen Terminen finden in Göbrichen Taufen statt?

Die Taufe ist die Aufnahme in den Leib Christi und damit in die Gemeinde. Darum finden Taufen in Göbrichen im Gemeindegottesdienst statt. Für die genaue Terminfindung wenden Sie sich bitte ans Pfarramt oder an Dekan Dr. Glimpel. Bei der Gelegenheit kann auch ein Termin für ein Taufgespräch bei Ihnen zuhause vereinbart werden.

Wo finde ich einen Taufspruch?

Bei der Taufe bekommt man einen Taufspruch aus der Bibel mit. Eine Auswahl samt Hilfestellung zum Finden des geeigneten Spruches findet sich unter www.taufspruch.de.

Brauche ich eine Taufkerze?

Eine Taufkerze ist keine Pflicht. Sie ist aber eine wunderschöne Erinnerung an die Taufe, die zum Beispiel am Jahrestag der Taufe angezündet werden kann. Auf die Taufkerze gehören der Name des Täuflings, das Datum der Taufe, bei genügend Platz auch der Taufspruch und christliche Symbole (z.B. Kreuz, Fisch, Regenbogen, Alpha und Omega, Anker).

Wie läuft die Taufe ab?

Den Musterablauf eines Gemeindegottesdienstes mit Taufe finden Sie hier . Veränderungen können in Absprache vorgenommen werden. Und sehr gerne dürfen Sie und Ihre Verwandten und Freunde an der Gestaltung des Gottesdienstes mitwirken!

Darf im Gottesdienst fotografiert werden?

Besonders im Falle der Säuglings- oder Kleinkindtaufe ist es gut, zu fotografieren. Dann können Sie ihrem Kind später ein Foto von der Taufe zeigen. Wir empfehlen aber, eine einzige Person mit dem Fotografieren zu beauftragen, damit es nicht zu unruhig wird.

Und nach der Taufe?

Nach der Taufe freuen wir uns sehr, wenn bei unserem Gemeindeangebot etwas dabei ist, was den Täufling auf seinem weiteren Glaubensweg stärkt. Getaufte Kinder erhalten bis zur Konfirmation jährlich eine Einladung zu einem Tauferinnerungsgottesdienst. An dieser Stelle sei auch auf unseren Kindergottesdienst hingewiesen, der – außer in den Sommerferien – jeden Sonntag parallel zum Erwachsenengottesdienst stattfindet, mit gemeinsamem Beginn in der Kirche.

 

 

 
Kontakt:

Adresse
Evangelisches Pfarramt Göbrichen
Kirchstraße 30
75245 Neulingen

Tel.: 07237-245
Fax: 07237-5085

E-Mail
goebrichen[at]kbz[dot]ekiba[dot]de

FAcebook
Facebook